Bewertung von Lernsoftware

Kriterienkatalog zur Bewertung von Lernsoftware

Inhaltliche Kriterien:


Wird der Inhalt sachlich richtig dargestellt?
Entspricht der Inhalt den didaktischen Anforderungen?
Ist der Inhalt für Gegenwart und Zukunft des Schülers relevant?
Steht der Inhalt in Zusammenhang mit den generellen Zielen der Geistigbehinderten-Förderung?
Behandelt das Programm wirklich das Lernziel?
Sind die Aufgabenstellung, der Handlungsablauf, die Spielidee usw. ohne wortreiches Erklären zu erfassen?
Ist der Einsatz von Spielelementen angemessen?
Entspricht die Gestaltung der angegebenen Zielgruppe?
Wie sind die Anforderungen für die angegebene Zielgruppe?

Methodische Kriterien:


Welche lernpsychologischen Grundsätze werden angewandt?
Wie groß ist das Ausmaß der Lenkung? Kann ich mich innerhalb des Programms frei bewegen oder muss ich linear vorgehen?
Lässt sich das Programm in verschiedene Unterrichtsformen integrieren?
Werden didaktische Hinweise für den Lehrer gegeben?
Wird das Programm in einen bestimmten Zusammenhang mit anderen Medien gestellt?
Welche multimedialen Anteile hat das Programm?
Könnte ein Buch oder Video das gleiche leisten?
Kann man unterschiedliche Schwierigkeitsgerade einstellen?
Gibt es mehr als eine mögliche Art der Antwort?
Lässt das Programm auch Falscheingaben zu?
Ist eine Hilfefunktion vorhanden?
Wenn ja, wird diese gezielt eingesetzt?

Computerspezifische Kriterien:


Lässt sich das Programm leicht installieren?
Werden Vorkenntnisse auf der Betriebsebene benötigt?
Gibt es eine informative Bedienungsanleitung?
Bietet die Bedienungsanleitung differenzierte Hinweise zur Benutzung des Programms?
Ist die Steuerung des Programms übersichtlich?
Können auch alternative Eingabegeräte eingesetzt werden?
Ist das Programm in seiner Funktion stabil?
Kann der Programmablauf zu jedem beliebigen Zeitpunkt angehalten werden, damit eine so entstandene „Momentaufnahme“ besprochen werden kann?
Kann die Ablaufgeschwindigkeit (bei Spiel- und Übungsprogrammen) variabel gestaltet werden?
Bietet das Programm die Möglichkeit des Ausdrucks von repräsentativen Arbeitsdokumenten (z.B. Abbildungen, Arbeitsblättern, Protokollen)?
Gibt es Sound?
Wenn es Sound gibt: Ist die Qualität gut?
Hat das Programm eine Sprachausgabefunktion?


Graphische Gestaltung:


Sind die Farb- und Formgestaltung durchgehend gleich und systematisch gewählt?
Sind die Bilder und Hintergrundgestaltung schön und ansprechend?
Werden eindeutige grafische Symbole verwendet?
Weist das Programm eine innere Konsistenz auf?

Advertisements

Wortmeldung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: